Nazi-Goldzug im Eulengebirge

Nach einer Meldung von N24 beginnen die privaten Grabungen nach dem ominösen Goldzug am 16. August 2016. Georadar-Untersuchungen hatten Anomalien im Boden bestätigt. Ob aber wirklich ein Goldzug in dem riesigen Stollensystem steht bleibt unklar.

Die Bahnstrecke Breslau – Walbrzych an der Grabungsstelle ist bis auf weiteres gesperrt.

Bis 23.08.16 soll es GewiĂźheit geben.

Härtsfeld-Museumsbahn e.V.

Die Internetseite des Vereins ist zu finden unter:

http://www.hmb-ev.de/

Die Härtsfeldbahn – Schättere genannt – war eine 1m Schmalspurbahn  im Osten Baden-Württembergs von Aalen über  Härtsfeld bis nach Dillingen an der Donau.

Der Personenverkehr endete am 30. September 1972, der GĂĽterverkehr noch im gleichen Jahr.

Die Gleisanlagen wurden danach abmontiert.

Ein knapp drei Kilometer langer Abschnitt ab Neresheim wurde vom o.g.  Verein wieder aufgebaut und seit 2001 als Museumsbahn betrieben.

Schweiz: Schwerverletzte nach Messerangriff in Zug

Nun auch in der Schweiz:

Ein 27-jähriger Schweizer hat am frühen Nachmittag des 13. August 2016 in einem Regionalzug zwischen Buchs (St. Gallen) und Sennwald (Ost-Schweiz) eine brennbare Flüssigkeit ausgeschüttet und in Brand gesetzt.

Zudem stach er mit einer Stichwaffe auf mehrere Zugpassagiere ein. Sechs der Opfer sind (zum Teil schwer) verletzt.

Der Täter wurde festgenommen.

Näheres auf SRF

Update 14.08.2016 14:00 Uhr:

Laut Medienberichten aus der Schweiz ist ein Opfer im Krankenhaus verstorben.

Update 31.08.2016 10:16 Uhr:

Eine 17-jährige ist ihren schweren Verletzungen erlegen.